Archiv Seite 2

Attention !! 12.12.2013 Gerichtsverhandlung

Am 12.12.2013 ist es bereits soweit.
Die Eigentümer Wadler und Lippert GbR haben schnellstmöglich einen
Folgetermin angesetzt.
Es wurden auf beiden Seiten Zeugen geladen& konkretere Entscheidungen werden
getroffen.

Der Ort,

Littenstraße 12-17
10179 Berlin
Saal 3807
Uhrzeit : 12.45.

Entsprechend der tatkräftigen Unterstützung vom
letzten Mal hoffen wir wieder
auf eure solidarische Unterstützung.

Der Kampf geht weiter aber, nur mit euch& uns zusammen !!
Erscheint zahlreich, es wird spannend .

beste grüße ,
vielen Dank
eure ewige linie206

Berufungsverhandlung 31.10. !!

Am Donnerstag, 31.10. fand der erste Verhandlungstag Wadler und Lippert G.b.R. gegen die Linienstraße 206 statt.

Es ist die Berufungsverhandlung zur Räumungsklage vor dem Amtsgericht, die im Frühjahr 2013 positiv für uns ausging. Das Amtsgericht entschied, dass nach sieben Jahren Mietzahlung eindeutig ein konkludentes, also ein gegenseitig anerkanntes, Mietverhältnis entstanden ist und Wadler und Lippert als Rechtsnachfolger des damaligen Eigentümers damit Vertragspartner sind.

Das Landgericht hat die Berufung anerkannt. Es schloss sich der Meinung des Amtsgerichtes an, dass ein Mietverhältnis vorliegt, sieht es jedoch als Notwendig an per Zeugenbefragung zu untersuchen, ob damals ein mündlicher Mietvertrag abgeschlossen wurde, oder nicht.

Dazu wird unter anderem der ehemalige Hausverwalter vorgeladen, der gegenüber den Eigentümern leugnet, dass eine solche mündliche Vereinbarung getroffen wurde.

Mit Spannung erwarten wir also den nächsten Gerichtstermin und bedanken uns für die solidarische Unterstützung. Achtet auf Ankündigungen!

Wir bleiben alle!

Eure Linienstraße 206

Linie 206 vor Gericht – Reminder

Die Eigentümer der Linienstrasze 206, deren erster Versuch, eine Mitbewohnerin rauszuklagen, im März gescheitert war, wollen es nochmal wissen.

Begleitet uns zur Berufungsverhandlung:
Morgen, am 31.10. um 11:00 vorm Landgericht in der Littenstr. 12-17, Saal 3807.

[mehr dazu]

Ente – Der Film

´watch now ** prestigio inmediato ** visualiser directement ** ´
´ Berliner Kiezfilm mit Kultpotential ´
´ Ein Film für Alle die Angst um ihre vier Wände haben ´
´ Von MieterInnen für MieterInnen ´

permament link: hell yeah!

Gerichtverhandlung 31.okt.2013

Liebe FreundInnen der Linie206,

am 31. Oktober 2013 ist es wieder einmal soweit.
Die Linie206 muss vor Gericht.
Nach der gescheiterten Räumungsklage vom
12.10.2013 haben Lippert &Wadler GbR
Berufung eingelegt und nötigen uns &insbesondere
eine Mieterin erneut vor Gericht zu erscheinen.
Wie bereits beim ersten Mal möchten wir euch ;
FreundInnen, UnterstützerInnen, NachbarInnen,
& MieterInnen bitten wieder vor Ort zu sein um gemeinsam
Solidarität zu zeigen .

Kommt am 31.Oktober 2013 um 11 Uhr in die
Littenstraße 12-17 in 10179 Berlin

Gern möchten wir auch im Saal 3807 direkt präzens
deutlich machen, also pünktlich ! Plätze sichern (10.30Uhr).
Sitz- und Stehplätze werden gestellt.

Also kommt Alle vorbei, es geht um so viel mehr -
! jetzt oder nie !
Für den Erhalt unserer Häuser, Wohnungen, Projekte, Gärten, Parks etc.

Wir bleiben Alle

Linienstrasse 142

Wer denkt, dass Mitte bereits lange durchsaniert ist, der täuscht sich.
Einige sehr, sehr wenige Objekte gibt es noch:
Zum Beispiel in unserer Nachbarschaft die Linienstrasse 142, in der sich die verbleibenden
Mieterinnen und Mieter gegen die drohende Verdrängung wehren.

Seit kurzem ist ihr eigener blog online: linien142.wordpress.com

Konzert am 10.August 13

Sonnabend 10. August:
Hausfest in der Linie206
Einlass ab 20 Uhr

spielt für die linie
Live spielen:
„BUMAN“ (SST-Style-Punk aus Bln),
„H.A.F.“ (Hans am Felsen-reunion, Bln).
Vinyl legt auf: DJ Yeah Chaos (Old school Punk, Bln).
außerdem: Flohmarkt, Infostände, kühle (nur anfangs…) Getränke,
allerfeinste Cocktails, Spaß & nette Leute.
KvU, BAIZ, Rummelplatz, …
& Linie206 verteidigen!
Eintritt: würfeln

Bis denne!

Es ist Zeit zu handeln! Finger weg von der KvU!


Kommt zur Kundgebung am 13.07.2013
Zionskirchplatz, Berlin-Mitte
von 17 – 22 Uhr

Die Situation der KvU (Kirche von Unten) wird nicht besser. Noch kann der Jugendtreff in der Kremmener Straße seine Türen für alle Interessierten öffnen. Doch der Räumungstitel für eines der ältesten Projekte in Mitte ist da. Das heißt Mitmachende, Freund_innen, Nutzer_innen, Sympathisant_innen, Alte, Junge, Punks und Spießer müssen voller Wut und Trauer auf den Gerichtsvollzieher warten. Einer politischen Lösung haben sich die Verantwortlichen aus Senat und Bezirk verweigert.
Wir, die Freund_innen und Nachbar_innen, wollen mit unserer Wut und Trauer in die Öffentlichkeit gehen. Wir werden an der Zionskirche, wo die KvU entstand, einen Aufruf zusammen mit alten und neuen Gefährt_innen des subkulturellen Projekts für den Erhalt in die Welt schreien.

Nicht nur die KVU ist bedroht, auch das Hausprojekt in der Linienstraße 206 und die Kulturkneipe BAIZ.
Für uns in Berlin-Mitte sind das Projekte, die das Wohnen in diesem Kiez überhaupt noch lebenswert machen. Wir haben schon lange genug von Luxussanierungen und Upper Class Shopping!

Luxussanierung ist kein Spaß!
Macht kaputt, was euch kaputt macht!

Es spielen Hasenscheiße (kurzweilig) Isolation Berlin (Schrippencore), The Lennons (Punk) und The Neôfariuş (Klezmer).

kvu.blogsport.de linie206.blogsport.de baiz.krassnix.de

runterladen / ausdrucken etc.

Betongold – Fernsehbeitrag

Letzten Donnerstag lief auf arte die sehr gut gemachte Doku „Betongold“ von Kathrin Rothe über die Entmietung der Bergstraße 62 in Berlin-Mitte.
Diese kann hier (und hier) noch für wenige Tage „nachgesehen“ werden.
Unbedingt anschauen! ;D

XXIII

23 Jahre sind nicht genug! Wir bleiben noch mindestens 50 weitere. Um unser bisheriges und weiteres Bestehen zu feiern, laden wir euch zu unserem fabelhaften, unkommerziellen und bunten Geburtstags- und Straßenfest ein.

Ab 14.00 Uhr Kaffee, Kuchen und veganes Softeis, Kinderbespaßung, Straßentheater und vieles mehr. Ab 16.00 Uhr Konzert mit „Mc Alice Dee“ (Hip Hop), „Guaia Guaia“ (Elektropop), „Bathtub Theory“ (Grrrls Indie Post Rock), „G.A.U.“ (Galactic Noise Punk) und „Fox Devils Wild“ (Post Wave Punk). Danach drinnen DJs (Disko, 80er, Elektro) und Cocktails im Hof.

Samstag, 25.5. ab 13:55 kleine Rosenthaler. Yeah!